Rechtsanwalt Andrés Heyn

Urheber- und Datenschutzrecht aus einer Hand

Externer Datenschutzbeauftragter

Ich bin regelmäßig für Unternehmen als externer Datenschutzbeauftragter tätig und seit 2012 vom TÜV Süd zertifiziert. In 2019 wurde ich erneut zertifiziert und habe nun selbst die Ausbildung zum externen und internen Datenschutzbeauftragten als Referent geleitet. Nach wie vor sind die meisten Unternehmen zur Beauftragung eines internen oder externen Datenschutzbeauftragten verpflichtet. Ein interner Datenschutzbeauftragter genießt Kündigungsschutz und wird von den komplexen Aufgaben leicht überfordert sein können. Meist ist es vorteilhaft einen Experten zu beauftragen. Sie können mich hierzu unter 040 53 27 56 77 anrufen.

Durch die DSGVO werden ab 25.05.18 die national geltenden Datenschutzgesetze europaweit vereinheitlicht. Eingeführt werden diverse Rechenschaftspflichten der Unternehmen (Accountability) und Haftungsregeln, was die Verfolgung von Verstößen durch die Aufsichtsbehörden vereinfacht. Zugleich wurden die Strafen drastisch um den Faktor 66% erhöht! Sie sollten umgehend eine Datenschutz-Management-Struktur einführen und hierbei ist die betriebliche Datenverarbeitung auf Konformität mit der DSGVO zu prüfen. Die Verträge mit Dienstleistern im Rahmen der Auftragsverarbeitung und die sog. TOMs (technische und organisatorische Maßnahmen) müssen angepasst werden. Dokumentationspflichten müssen erfüllt und die Betroffenenrechte gewährt werden. Auch die sog. TOMs  (technische und organisatorische Maßnahmen =TOMs) müssen erarbeitet werden. Die vielfältigen Informationspflichten (Art. 13,14 DSGVO) müssen erfüllt werden.

Gern führe ich für Sie eine Bestandsaufnahme durch und helfe Ihnen bei der Umsetzung der vielfältigen neuen Anforderungen als externer Datenschutzbeauftragter.